Assign a 'primary' menu

Gute Gelegenheiten für dich ​im Lockdowns

Der zweite Lockdown ist da​! Man hat das Gefühl der Trostlosigkeit, es gibt kaum Abwechslung, die Zeit vergeht nur im Schneckentempo. Es gibt kaum einen Grund die eigenen vier Wände zu verlassen und man will die ganze Zeit nur auf dem Sofa liegen und weitere Serien auf Netflix und co im Marathon durch​laufen lassen.

Warst du während ​​dem ersten Lockdown dir gegenüber produktiv? Hast du etwas nur für dich getan oder etwas ​neues ausprobiert? Man vergisst leicht welche Möglichkeiten sich für einen selbst, während solcher Phase, ergeben.

In dieser Zeit war ich auf der Suche nach optimalen Fitness- und Ernährungsprogrammen, welche mich langfristig motivieren. Ich brauche dir nicht erzählen wie planlos man am Ende ist, wenn man im Internet schaut. Man wird erschlagen von Fitness-Programmen, ob im Studio oder zu Hause mit einer App. Von Ernährung ganz zu schweigen. Teilweise kommen diese schon Ideologien nach! Viele Sachen sind sehr gut, konnte mich langfristig aber nicht begeistern.

Wie du weißt ha​tte ich Sportmanagement und Kommunikation studiert. Selbst mit diesem Wissen kann es schwer werden den richtigen Weg zu finden.

Irgendwann hatte ich die Lösung für mich und hoffentlich auch für dich gefunden! ​Ich fand einen Mentor, dessen Programm ich seitdem verfolge und das fast kostenlos. Es ist „Movement Culture“ von Ido Portal.

Ido ist einen Großteil seines Lebens um die Welt gereist, hatte wohl jegliche Sportarten die es gibt praktiziert und daraus seine eigene kreiert. Nun bringt er Spitzensportler, wie MMA-Kämpfer Conor McGregor, bei wie man trainiert. Im Grunde ist es Trainieren mit dem eigenen Körper, plus Turnringe und zwei Tennisbälle.

Hier sind ein paar Videos, ​als Trainingsinspiration:

Durch die Turnringe kann man mit einfachen Übungen wohl mehr Muskeln trainieren als mit jeder anderen Übung oder Fitnessgerät. Anfangs ist es schwer, da einem die Stabilität und Spannung im Körper fehlt, um sich in den Ringen zu halten. Nach ein paar Wochen kommt bei den meisten, so auch bei mir, dann aber der große Durchbruch. Das Verletzungsrisiko ist gering, wenn man nicht gerade runterfällt (ist mir noch nie passiert) und mit wenig Zeit kann man viel erreichen. Man bekommt ein super Gefühl für seinen Körper.

Mit den Tennisbällen trainiert man Koordination und Schnelligkeit. In ​vielen Videos lernt man wie. Dabei lernt man automatisch im Moment zu sein. Du hast keine Zeit zum Nachdenken. Eine super Sache, wenn man Frauen ansprechen will und dabei zu sehr im Kopf ist. Interessanterweise wurde ich auch schneller und flexibler im Kopf … schwer zu erklären.

Turnringe und Tennisbälle, dazu kostenlose Videos auf Youtube sind seitdem mein Trainingsprogramm. Die Videos werden auf den ersten Blick albern aussehen, da man sich teilweise wie Tiere auf dem Boden bewegt. Es lohnt sich aber wirklich, vertrau mir. Bei den Übungen erreicht man viel mit wenig. Man kann sich richtig austoben und Spaß haben, wie als Kind damals. Man lernt seinen Körper wieder kennen.

​Eine große Motivation für diese Art des Trainings und weil es Spaß macht ist das ich im Alter fit bleiben will. Schau wie oft du Leute mit Gehhilfen siehst, weil es bei ihnen leider nicht mehr ohne geht. Auch wenn viele ihr Leben lang körperlich gearbeitet hatten, wurden ihre Körper doch „monoton“ belastet und geschädigt (z.B. Rücken- oder Hüftprobleme).

Im Alter will ich fit bleiben, damit mein Körper nicht zu meinem Gefängnis wird!!!

Ich bin beim Training auf kein Fitnessstudio angewiesen! Es reicht einfach vor die Haustür zu gehen und sich einen ruhigen Platz zu suchen. Notfalls tun es auch die eigenen vier Wände.

Trainieren tue ich mit 75% meiner Belastungsgrenze. Somit ist es nicht zu anstrengend, ich bleibe langfristig am Ball, trainiere regelmäßig und habe keinen Horror-Muskelkater, falls ich ein paar Tage nicht trainieren sollte.

Schaue dir die Videos an und probiere es selbst für dich aus. Ausreden nicht anzufangen gibt es keine, außer dass man sich auf dem Boden vielleicht dreckig macht. Für mich gibt es nur Vorteile:

  • Ich bin auf kein Fitnessstudio oder Bezahl-App angewiesen, also Corona-sicher.
  • Ich kann wo, wie und wann ich will trainieren.
  • Mit vergleichsweise wenig Mühe mache ich Fortschritte und bleibe im Alter fit!
  • Mein Körper wird nicht überlastet, monoton trainiert und ich lerne ihn mit jeder Trainingseinheit merklich mehr kennen.
  • Es hilf dir im Moment zu sein und macht dich gleichzeitig im Kopf fit

Zu trainieren, wie Ido Portal es zeigt und ich es mittlerweile auch mache, fördert die Body-Mind-Verbindung. Egal ob bei den Übungen am Boden oder mit den Ringen ​und Bällen, du lernst neue Bewegungsmuster. Dadurch schaffst du neue Denkmuster und dein Gehirn bildet neue Neuronen, du entwickelst dich geistig weiter und natürlich deinen Körper.

Diese Entwicklung war verantwortlich das wir uns vom Affen zum Menschen entwickelten. Durch neue Bewegungen konnte sich das Gehirn entwickeln. Erst als wir lernten aufrecht zu gehen, lernten wir unsere Hände für andere Sachen zu nutzen, konnten unserem Gehirn weitere Dinge beibringen und sind nun in der Lage unseren Planeten zu verlassen und ​die Tiefen des Meeres zu erforschen.

Nutze die Zeit, die Möglichkeit deinen Körper und Verstand weiterzuentwickeln!

​PS: Die verlinken Seiten ​stellen keinerlei Werbung dar. Sie dienen lediglich der Inspiration.

Titelbild: © qimono | pixabay.com

Beitragsbild: © Peggy_Marco | pixabay.com

About the Author Ehrenmann

Manuel Ehrenmann ist seid 12 Jahren Datingexperte und Coach mit Leidenschaft! "Mir liegt dein Erfolg am Herzen!" Manuel hat Kommunikation an der Deutschen Sporthochschule Köln studiert!